IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück

International visitors


Hauptinhalt

Topinformationen

Willkommen am IMIS

Das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) ist ein interdisziplinäres und interfakultatives Forschungszentrum der Universität Osnabrück.

Aktuelles

Topinformationen

Ausschreibung: 2 Post-Doc-Stipendien

Im interdisziplinären Graduiertenkolleg ›Die Produktion von Migration‹ des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück sind ab dem Sommersemester 2015 für eine Dauer von maximal drei Jahren 2 Post-Doc-Stipendien zu vergeben.  Zur Stellenausschreibung

Südafrika im Fokus:

Einen aktuellen Blick auf Migration in Südafrika bietet das neue Länderprofil der online-Publikationsreihe focus Migration: Länderprofil Südafrika, ebenfalls verfügbar in englischer Sprache: country profile on South Africa

Sommerschule ›Geographien der Migration‹

Vom 7. bis 10. April 2015 veranstalten das IMIS, das Osnabrücker Institut für Geographie und der Arbeitskreis ›Geographische Migrationsforschung‹ die Humangeographische Sommerschule  ›Geographien der Migration‹ an der Universität Osnabrück. Die Veranstaltung wird junge WissenschaftlerInnen sowie Studierende in konzeptionelle, methodische und inhaltliche Entwicklungen der jüngeren Geographischen Migrationsforschung einführen. Details

Call for Papers:

Das IMIS organisiert in Kooperation mit dem BKGE (Oldenburg) und dem IKGN (Lüneburg) die internationale Tagung Russlanddeutsche in einem vergleichenden Kontext / Russian Germans in a Comparative Context am 18./19. November 2015 in Berlin. Hierfür bitten wir bis zum 15. Mai 2015 um Vorschläge für Papers von ForscherInnen verschiedener Disziplinen, die innovative, transnationale und vergleichende Perspektiven auf die Russlanddeutschen in Geschichte und Gegenwart entwickeln: Call for Papers