IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. des. Charlotte Räuchle

Dr. Charlotte Räuchle

Universität Osnabrück
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Seminarstraße 19 a/b
Raum 02/313
49069 Osnabrück
Tel.: +49 541 969 6369

charlotte.raeuchle@uni-osnabrueck.de

Charlotte Räuchle

Sozialgeographie
Geographische Migrationsforschung, Stadtforschung

Dr., seit Januar 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im vom BMBF geförderten Verbundprojekt „KoopLab: Teilhabe durch kooperative Freiraumentwicklung in Ankunftsquartieren“ (KoopLab); 2018 Promotion zur Rolle migrantischer Ökonomien für die Stadt- und Regionalentwicklung; 2014-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Angewandte Geographie und Raumplanung, Geographisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin; 2013 Master of Science, Urban Studies am University College London; 2012 M.A. Kulturanthropologie/Geschichte an den Universitäten Hamburg und Wien.

Publikationen (Auswahl):

(im Erscheinen) Zwischen Wirtschafts- und Integrationspotentialen? Debatten um migrantische Ökonomien in Rostock. In: Dennis Bastian Rudolf et al. (Hrsg.): Debatten um Migration und Integration - Konzepte und Fallbeispiele. Wiesbaden: Springer VS.

(2018) (zus. mit Antonie Schmiz) Migrant Economies: Opportunity Structures and Potential in Different City Types. In: Ethnic and Racial Studies, DOI: 10.1080/01419870.2018.1506143.

(2018) Welcome to the City? Discursive and Administrative Dimensions of Hamburg’s Arrival Infrastructure Around 1900. In: Bruno Meeus et al. (Hrsg.): Arrival Infrastructures. Migration and Urban Social Mobility. Basingstoke: Palgrave, S. 33-52.

(2018) Migration als urbane Ressource? Soziale Deutungsmuster lokaler Governance-Akteure im Vergleich. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 12 (1), S. 43-58.

(2017) (zus. mit Isabella Stingl und Henning Nuissl) Migrantische Ökonomien als Potential für die Stadt- und Regionalentwicklung. Arbeitsbericht 193, Geographisches Institut Humboldt-Universität zu Berlin.

(2016) Migrantische Ökonomien in kleineren Großstädten. Governance und Inwertsetzung im Kontext neoliberaler Stadtpolitiken. In: Berichte. Geographie und Landeskunde 90 (2), S. 135-156.

(2014) Rezension zu Paul Gans (Hrsg.): Räumliche Auswirkungen der internationalen Migration. Hannover 2014. In: Raumforschung und Raumordnung 73 (6), S. 439f.

(2007) Erfahrungen von ukrainischen Migranten und Migrantinnen. In: Vokus. Volkskundlich-kulturwissenschaftliche Schriften 17 (2), S. 55-64.