IMIS

Institute for Migration Research and Intercultural Studies


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Welcome to the Institute for Migration Research and Intercultural Studies (IMIS)

The Institute for Migration Research and Intercultural Studies (IMIS) is an interdisciplinary and interdepartmental research center at the University of Osnabrück.

Top content

About the Non/Sense of Distinguishing between Migrants and Refugees

[16.9.2020] While in policy and public, it is often taken for granted to distinguish between migrants and refugees, researchers and practitioners tend to reject a simple dichotomy, and struggle to assign clear labels to the opalescent realities. In this FFVT online panel debate, hosted by IMIS on 1 Oct. 2020, Heather Crawley (Coventry), Dana Schmalz (Berlin/Heidelberg), and Roger Zetter (Oxford) will discuss underlying conceptualizations and shed light on the diverse legal, scholarly and discursive practices, and carve out lines of controversies to better understand the reasoning behind the different approaches. more information and registration

IMIS-Mitglied Prof. Dr. El-Mafaalani erhält Preis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

[15.9.2020] Auf der Eröffnungsveranstaltung des Soziologiekongresses am 14. September 2020 hat die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Professor für Bildung und Erziehung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück und Mitglied des IMIS, für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wissenschaftskommunikation ausgezeichnet. Prof. El-Mafaalani hat sich, so der Vorstand der DGS, als Soziologe in besonderem Maße um die Vermittlung fachlicher Kenntnisse an eine nicht-fachliche Öffentlichkeit verdient gemacht. Zur Pressemeldung

Fünf Jahre nach Merkels „Wir schaffen das“: Forschungsergebnisse des IMIS zur Wirkung von Unterstützungsprojekten für Geflüchtete

[28.8.2020] Am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück gehen unter der Leitung von Prof. Dr. Helen Schwenken derzeit drei Forschungsprojekte ihrem Ende entgegen, die sich mit den Entwicklungen zu Flucht und der Unterstützung von Geflüchteten seit 2015 befassen. Was sagt die Forschung – ‚haben wir es geschafft‘? Zur Pressemeldung / Zu den Forschungsprojekten: Von der Flüchtlingshilfe zur Fluchthilfe   Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland   Gender - Flucht - Aufnahmepolitiken

Ehemaliger IMIS-Direktor Prof. Dr. Hans-Joachim Wenzel verstorben

[27.4.2020] Das IMIS trauert um seinen ehemaligen Direktor Prof. Dr. Hans-Joachim Wenzel, der in der vergangenen Woche im Alter von 82 Jahren verstarb.
Prof. Wenzel, der als Professor für Sozialgeographie an der Universität Osnabrück lehrte, war von 1994 bis zu seiner Pensionierung 2003 Mitglied des IMIS, fungierte seit 1995 als Mitglied des Vorstandes und amtierte 1997 bis 2002 als IMIS-Direktor.
Nachruf des IMIS / zur Pressemeldung

Dietrich-Thränhardt-Dissertationspreis 2020 geht an IMIS-Mitglied Helge Schwiertz

[23.4.2020] Der Dietrich-Thränhardt-Dissertationspreis 2020 des Arbeitskreises Migrationspolitik in der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) wird an den Osnabrücker Sozialwissenschaftlicher Dr. Helge Schwiertz verliehen. IMIS-Mitglied Schwiertz arbeitet am Fachgebiet Migration und Gesellschaft des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Er wird ausgezeichnet für seine Studie „Die radikale Demokratie der migrantischen Kämpfe. Politische Selbstorganisierung von Jugendlichen mit unsicherem Aufenthaltsstatus in Deutschland und den USA“. Zur Pressemeldung / zum Preisträger

Open hours in the IMIS secretariats are cancelled

Due to the current Corona situation, the open hours of the IMIS secretariats and of the IMIB examination office are cancelled until further notice. Please send your request via e-mail - or by phone during the open hours of the secretariats.