IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschung am IMIS

Wanderungsbewegungen und ihre Folgen sind als Wechselwirkungsprozesse zu begreifen, als transnationale bzw. multilokale Phänomene, die in der Weltgesellschaft unter Bedingungen vielfältiger politisch-rechtlicher und gesellschaftlich-institutioneller Interventionen und Steuerungsversuche entstehen. Vor diesem Hintergrund fokussiert das IMIS in der Forschung gegenwärtig und zukünftig auf den Migrationsprozess insgesamt sowie seine Ausgangsbedingungen, seine Herstellungs- und Erscheinungsformen und seine vielfältigen Folgen. Die Forschungsinteressen und Forschungsprojekte am IMIS bündeln sich vor diesem Hintergrund gegenwärtig in vier Feldern:

1 Migrationsregime
2 Flucht und Schutzsuchende: Bedingungen, Formen und Folgen von Gewaltmigration
3 Migrationsgesellschaften
4 Wissensproduktion